Category Archives: Krypto

Indiens erste Krypto-Börse Unocoin erhöht 5 Millionen Dollar

Indiens erste Krypto-Börse Unocoin erhöht 5 Millionen Dollar für Serie A

Die erste indische Kryptogeldbörse, Unocoin, steht kurz vor dem Abschluss ihrer Finanzierungsrunde der Serie A, die auf 5 Millionen US-Dollar ausgerichtet ist.
Die Runde wird bisher von Draper’s Draper Associates von Tim Draper geleitet, mit Beteiligung von XBTO Ventures und 2020 Ventures, erfahrenen Investoren in der Digital Asset Industrie. Die Finanzierungsrunde der Serie A erhöht die Bewertung von Unocoin auf 20 Millionen US-Dollar.

Nach der Aufhebung des Verbots des Handels mit digitalen Vermögenswerten durch Immediate Edge und die indische Zentralbank (Reserve Bank of India) wird die jüngste Mittelbeschaffung von Unocoin das weitere Wachstum des Unternehmens in Indien unterstützen, dem Unternehmen den Aufbau eines stärkeren Technologieteams ermöglichen und seine Produktinfrastruktur und -angebote verbessern. Zu den bemerkenswerten Entwicklungen, die in der Pipeline stehen, gehören die Ausweitung auf das Dezentrale Finanzwesen (DeFi) mit eigenen Protokollen und die Implementierung eines neuen KI-basierten Chatbot-Systems zur Verbesserung des Kundensupports.

Sathvik Vishwanath, CEO von Unocoin, sagte zu dieser Investition: “Wir haben in Indien einen dramatischen Anstieg der Kryptoanwendung erlebt, nachdem die Reserve Bank of India 2018 ein branchenweites Verbot aufgehoben hat. Die Wachstumsraten der Kunden sind in dem Monat, in dem das Urteil des Obersten Gerichtshofs verkündet wurde, um mehr als das 10-fache gestiegen, begleitet von einem 5-fachen Anstieg des Handelsvolumens in den folgenden Monaten. Die Finanzierung wird uns helfen, unser Geschäft weiter zu skalieren, und uns ein starkes finanzielles Standbein geben, um das Angebot unserer Plattform zu erweitern. Wir werden unsere Anstrengungen zur Verbesserung unserer Produktmerkmale und Angebote verdoppeln, was die allgemeine Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität für unsere Kunden verbessern wird”.

Tim Draper, Gründer von Draper Associates, das für seinen Erfolg durch frühe Investitionen in hoch bewertete Unternehmen wie Tesla, Skype und Twitter bekannt ist, sagte: “Wir waren erfreut, das Urteil des indischen Obersten Gerichtshofs zu hören, und wir verfolgten Unocoin, den indischen Marktführer für Bitcoin, bereits seit Jahren. Wir sind so begeistert, dass die Sterne in einer Reihe standen und wir Unocoin endlich unterstützen konnten. Jeder Inder sollte ein Bitcoin-Konto bei Unocoin haben. Es ist eine großartige Möglichkeit, Geschäfte in einer Währung zu machen, die sich im Laufe der Zeit nicht abwertet”.

Um was oder wen handelt es sich?

Unocoin wurde 2013 gegründet und betreibt Indiens größte BTC-INR-Handelsplattform, die es Benutzern in Indien ermöglicht, Bitcoin zu handeln und zu speichern. Weitere Krypto-Vermögenswerte, die an der Uncoin-Börse gehandelt werden können, sind LTC, XRP, ETH, BCH, BTG und verschiedene ERC20-Token. Als Pionier der indischen Kryptoindustrie kann sich Unocoin einer führenden Innovation im Handel mit digitalen Vermögenswerten rühmen, wie z.B. dem Bitcoin Systematic Buying Plan (SBP), der Krypto-Ausleihe, der Krypto-Verzinsung, der Bitcoin Point of Sale (POS) App und dem Bitcoin Over-The-Counter-Handel (OTC) – all dies bietet Bequemlichkeit und leichten Zugang durch Immediate Edge zu einer breiten Palette digitaler Produkte, die nahtlos und sicher gehandelt werden können.

Unocoin hat in der Vergangenheit mehr als 3 Millionen US-Dollar von einer Reihe namhafter Investoren aufgebracht, darunter die Digital Currency Group unter der Leitung von Barry Silbert, Boost.vc unter der Leitung von Adam Draper und VC Blume Ventures mit Sitz in Indien.

“Das Potenzial für eine weit verbreitete Einführung von Krypto in Indien ist enorm. Viele in Indien bleiben von traditionellen Zahlungssystemen unterversorgt, was die Attraktivität von Bitcoin als Alternativwährung erhöht. Wir sind stolz auf die Widerstandsfähigkeit und das Engagement unseres Teams inmitten der regulatorischen Veränderungen und freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Partnern – sowohl neuen als auch alten – die Zukunft des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs, der Mikrotransaktionen und der Kreditvergabe in Indien zu gestalten”, fügte Sunny Ray, Präsidentin von Unocoin, hinzu.

Warum Händler ‘langweilige’ Bitcoin-Preisaktionen erwarten

Warum Händler ‘langweilige’ Bitcoin- und Altcoin-Preisaktionen bis 2021 erwarten

Händler erwarten ein langsames 4. Quartal für Bitcoin und Altcoins, insbesondere da die Dominanzrate von BTC zu steigen beginnt.

Der Bitcoin (BTC)-Preis hält sich seit Wochen in einer Spanne, aber die Händler bei Crypto Trader erwarten im Allgemeinen ein langsames viertes Quartal für den ranghöchsten digitalen Vermögenswert.

In den Jahren 2018 und 2019 schloss das 4. Quartal mit einem Netto-Negativsaldo, was dem Markt eine leicht bärische Stimmung bescherte. In naher Zukunft könnte ein langweiliges Q4 mit weiteren Abwärtsbewegungen des Bitcoin-Preises dazu führen, dass die Altcoin-Preise weiter sinken.

Momentan beobachten mehrere technische Analysten aufmerksam den Aufschwung des Bitcoin-Dominanzindex, um vor einem Rückzug des Altcoin-Marktes zu warnen.

Ist das Schlimmste für Altcoins bereits vorbei?

Wie Cointelegraph berichtete, sind in den letzten zwei Wochen die meisten kleinen Altcoins und dezentralisierten Finanzmarken (DeFi) um 30% bis 60% gefallen.

Der Einbruch bei Altmünzen verschärfte sich, als Bitcoin vom 9. bis 19. September von 9.981 $ auf 11.179 $ stieg, und während dieses Zeitraums scheint es, dass eine Rallye der Gewinnmitnahmen stattgefunden hat. Analysten glauben, dass Gewinne aus Altcoins und DeFi in Bitcoin und Stablecoins übergegangen sind.

Während Bitcoin also einen starken Aufwärtstrend verzeichnete, gingen die DeFi-Münzen zurück und die Altcoins blieben in einem stetigen Rückgang.

Der Ausverkauf von Altmünzen fand statt, als Bitcoin nach der Ablehnung von einer Schlüsselwiderstandsmarke bei 11.100 $ zu sinken begann. In den letzten 15 Tagen rutschte die BTC um fast 6 % ab und stabilisierte sich knapp über 10.500 $.

Laut Michael van de Poppewird die gegenwärtige Flaute wahrscheinlich nicht so bald enden.

In einem Tweet postete van de Poppe das folgende Schaubild und erklärte, dass die Kryptomärkte typischerweise “langweilige und korrigierende” Phasen während des vierten Quartals erleben. Die Händler sagten, historisch gesehen habe Ether seinen Tiefpunkt im Dezember erreicht und beginne sich bis zum nächsten Quartal zu bewegen.

Van de Poppe prophezeite, dass “die Dominanz der BTC zunehmen wird, um im 1. Quartal 20201 eine Altsaison zu haben”.

Ein pseudonymer Händler, bekannt als “Loma”, äußerte eine ähnliche Stimmung. Er sagte, das letzte Mal, als Altcoins so stark einbrachen, habe BTC in kurzer Zeit einen großen Rückgang erlebt.

Dieses Mal sind die Altcoins rückläufig, während BTC und Ether relativ stabil über ihrem jeweiligen Unterstützungsniveau bleiben. Der Händler bemerkte:

“ALTs dumpen gerade jetzt, während sich Bitcoin kaum bewegt. Das letzte Mal, als ich das sah, malte Bitcoin eine dicke Daunen-Kerze”.

Ist eine Erholungsrallye in Sicht?

Seit Anfang Oktober war der Krypto-Währungsmarkt mit einer Reihe von negativen Ereignissen konfrontiert, die die Stimmung der Anleger belasten könnten.

Am 26. September wurde die KuCoin-Börse für 281 Millionen Dollar gehackt, und obwohl der Bitcoin-Preis aufgrund der Nachrichten nicht korrigiert wurde, könnte er die Entstehung einer Aufwärtsdynamik durch Crypto Trader verhindern. Daraufhin gab die U.S. Commodities Futures Trading Commission (CFTC) bekannt, dass sie BitMEX am 1. Oktober des Verstoßes gegen das Bankgeheimnisgesetz beschuldigt habe.

Am 2. Oktober testete US-Präsident Donald Trump positiv auf COVID-19, was sowohl auf den traditionellen als auch auf den Kryptomärkten für Aufregung sorgte.

Nach mehreren Großereignissen erwarten die Anleger eine erhöhte Volatilität, und einige Händler haben angedeutet, dass ein kurzer Squeeze auf der Tagesordnung stehen könnte.

Ein anderer populärer Crypto-Twitter-Händler, der als “Byzantinischer General” bekannt ist, sagte, es sei der “perfekte” Moment für einen Short Squeeze, da er die schwachen Hände ausschütteln würde. Der Händler deutete auch an, dass seiner Meinung nach auf dem Markt für Krypto-Währungen reichlich Kapital am Rande vorhanden sei. Er sagte:

“Bei all der Ungewissheit, die im Moment herrscht, besonders in der Krypto-Währung, wäre dies der perfekte Moment, um in die Luft zu gehen und all die schwachen Hände hinter sich zu lassen. Übrigens ist die SSR immer noch historisch niedrig, was bedeutet, dass sich viel trockenes Pulver an den Seitenlinien befindet”.

Insgesamt sehen die Händler ein langweiliges Quartal für Bitcoin und Altmünzen voraus, aber der intensive Ausverkauf des letzten Monats könnte schließlich zu einer starken Erholungsrallye führen.

Bitcoin korrelerer med S&P 500, mener analytiker at BTC markedsverdi er $ 18.000

Bitcoin og S&P har sammenheng – det er ideen som igjen har blitt uttrykt av den prominente analytikeren, kjent som Plan B.

Skaperen av aksje-i-flyt har gjentatt at det er en klar sammenheng mellom Bitcoin og aksjemarkedet, inkludert S&P 500indeks. I en serie tweets skrev Plan B at basert på den nåværende situasjonen i aksjemarkedet, bør BTC som for tiden handler til 9 425 dollar, verdsettes til 18 000 dollar, en pris som sist ble sett på myntmarkedet i 2017.

Han sa at alternativet er at aksjemarkedet krasjet siden tilgjengelige data viser at de to markedene har et lignende mønster.

I tweets 17. juni fastholdt plan B at de to markedene også var med på å være “R Squared” til verdien av 95%.

Bitcoin og S&P 500: Kjent mønster

Han siterte forekomsten i mars da prisen på Bitcoin Circuit reagerte i takt med at S&P 500 fremhevet funksjonen som en avhengig variabel som er sterkt påvirket av bevegelser i aksjemarkedet. Bitcoin-prisen falt og kom seg deretter tilbake i mars, etter et mønster sett i kapitalmarkedet.

Plan B bemerket at “dette stemmer overens med S2FX-modellen: $ 288K BTC på S2F56 -> det innebærer $ 4300 S&P”, og siterer at den anslåtte verdien av Bitcoin ble lagt til grunn på myntene i omløp med hensyn til eksisterende forsyning.

Interessant nok opplyste aksje-in-flow at med tanke på at den digitale valutaen har en fast forsyning, uavhengig av interessen for gruvedrift, ville mynten verdsatt 288 000 dollar eller mer i løpet av neste halvering i 2024.

Kompliserende faktor

Plan B er ikke den første analytikeren som har påpekt kurs-korrelasjonen mellom aksjene i Bitcoin. De nylige tweets kom i løpet av en uke trenden ble fremhevet. Han sa at coronavirus-pandemien kan være en kompliserende faktor med tanke på intervensjoner fra sentralbanker som har oppblåst forsyning. Han antydet at markedet skyldes korreksjon på grunn av dette. Han sa at korrigering skal skje de neste par ukene.

Dette betyr at makrokrefter vil fortsette å spille en enorm rolle i myntmarkedet generelt og prisen på Bitcoin spesielt.

Plan B hadde i september i fjor sagt at Bitcoin er en korrelert eiendel, men fastholdt at en stresssituasjon skulle bevise hvor spenstig trenden er. Coronavirus-pandemien har gitt stresstesten som har fremhevet den posisjonen.

Han sa at korrelasjonen ble åpenbar nylig siden Bitcoin aldri korrelerte med andre eiendeler de siste 10 årene.

“Bitcoin har vært en ukorrelert eiendel de siste 10 årene, men den virkelige testen er en stresssituasjon (lavkonjunktur), som vi ikke har hatt siden 2008, men er rundt hjørnet.”

Han sa at dette er grunnen til at sentralbankene ikke har skapt det muliggjørende miljøet for diversifisering.

Tweeten hadde mer enn 1000 likes med kommentarer fra mange tilhengere av Plan B.

Bitcoin-Preis kann nicht über 9.460 $ hinausgehen

Bitcoin-Preis kann nicht über 9.460 $ hinausgehen: Wie geht es weiter?

Am 13. Juni zeigte der Bitcoin-Preis heftige Preisbewegungen um die 9440 $-Marke. Die Krypto-Währung wurde innerhalb einer Tagesspanne bei Bitcoin Code von 9345,71 $ – 9500,00 $ gehandelt. Rocket Bomb, der Kryptoanalyst, diskutierte mehrere Szenarien für die kommenden Trends von BTC.
innerhalb einer Tagesspanne bei Bitcoin Code

Zu Beginn des 13. Juni wurde das Handelspaar nahe der 9672 $-Marke beobachtet. Die Krypto-Währung zeigte für den Handelstag eine Reihe von unruhigen Kursbewegungen, während sie zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels bei 9460,91 US-Dollar gehandelt wurde.

Der Relative Strength Index (RSI) zeigt, dass Bitcoin um 20:00 GMT überverkauft war, als der technische Indikator bei 23:30 stand.

Bitcoin Preisbewegung; wie geht es weiter?

Rocket Bomb ist ein Analyst von TradingView, der mehrere Szenarien vorschlug, die das BTCUSD-Paar als nächstes nehmen könnte.

Wie im Stunden-Chart oben beobachtet, ist der Analyst der Meinung, dass die Krypto-Währung entweder in Richtung der steigenden Trendlinie (violett) zurückrollen oder einen Aufwärtstrend über die $9800-Marke erleben würde.

Sollte sich die Krypto-Währung in Richtung der Trendlinie bewegen, würde sie auf die 9.250 $-Marke fallen. Dem Analysten zufolge ist die rückläufige Bewegung wahrscheinlicher, und sie hat eine 49%ige Chance zu spielen, während die zinsbullische Bewegung eine 44%ige Chance hat, ins Spiel zu kommen. Während jede Seitwärtsbewegung eine 6%ige Chance hat, ins Spiel zu kommen.

Während die Bewegung des BTCUSD-Paares auf der Tages-Chart diskutiert wurde, erwähnte Rocket Bomb, dass Händler, um die Bewegung der Krypto-Währung besser zu verstehen, die steigende Trendlinie, die in der untenstehenden Grafik eingezeichnet ist, beachten sollten.

Bitcoin on the Fence – Sind $8.000 oder $6.000 als nächstes dran?

Am 16. April kehrte der BTC-Preis seinen Trend um und begann eine Aufwärtsbewegung, die ihn über die nächste Widerstandsmarke ausbrechen ließ.

Bitcoin bricht aus

Der BTC-Preis leitete am 16. April einen raschen Rückgang ein und erreichte einen Tiefststand von 6.468 $. Der Preis kehrte seinen Trend jedoch sofort um und leitete eine beträchtliche Aufwärtsbewegung ein, um ein Hoch von 7.220 $ zu erreichen.

Diese Aufwärtsbewegung veranlasste den Preis, aus der absteigenden Widerstandslinie auszubrechen, der er gefolgt war, und bestätigte ihn danach als Unterstützung. Außerdem bewegte sich der Preis über den gleitenden 200-Stunden-Durchschnitt (MA).

Dies sind beides zinsbullische Anzeichen, die darauf hindeuten, dass sich der Preis voraussichtlich nach oben bewegen wird.

Der Preis von Bitcoin Trader hat jedoch innerhalb des Widerstandsbereichs bei $7.150 einen Doppel-Top erreicht. Dieser Bereich fällt auch mit dem 0,618-Fibonacci-Niveau der vorangegangenen Abwärtsbewegung zusammen, was ihn zu einem geeigneten Niveau für eine Trendumkehr macht.

Darüber hinaus hat der RSI eine versteckte, wenn auch nicht sehr ausgeprägte, rückläufige Divergenz erzeugt. Die Aussichten sind gemischt und weisen sowohl rückläufige als auch zinsbullische Anzeichen auf.

Bullisch oder bearish?

Es gibt zwei primäre Möglichkeiten für die Zukunft der BTC-Preisbewegung. Im rückläufigen Szenario hat der Preis eine A-B-C-Formation nach oben abgeschlossen und ist aus einem aufsteigenden Keil herausgebrochen. Gegenwärtig ist er dabei, eine Fünf-Wellen-Formation abzuschließen, die den Preis an die untere Grenze der Spanne bei $6.300 bringen würde.

Dieser Umriss wird durch die doppelte Spitze bei $7.150 und die Tatsache unterstützt, dass BTC von einem aufsteigenden Keil heruntergebrochen ist.

Die rückläufige Möglichkeit deutet darauf hin, dass, obwohl BTC von einem aufsteigenden Keil abgefallen ist, es wahrscheinlich ein weiteres Hoch machen und den Keil erneut bestätigen wird. Der wahrscheinlichste Ort für dieses Hoch wäre etwa $7.900 an einem Zusammenfluss der Unterstützungslinie des Keils und dem nächstgelegenen Widerstandsbereich.

Diese Möglichkeit wird durch die Tatsache unterstützt, dass sich der Preis über seine 50-Tage-MA hinaus bewegt hat, die zuvor Widerstand im Bereich zwischen 5.700 $ und 6.900 $ geboten hatte.

Abschließend ist festzustellen, dass der Bitcoin-Preis eine Aufwärtsbewegung begonnen hat. Obwohl diese Bewegung bemerkenswert war, ist sie nicht folgerichtig genug, um zu bestätigen, dass der Preis weiter steigen wird. Der Bereich um $7.150 wird wahrscheinlich bestimmen, ob das zinsbullische oder das rückläufige Szenario eintreten wird.

Warum Krypto? Das Halten von Geld bei der niederländischen Bank ING könnte Sie etwas kosten

Warum Krypto? Das Halten von Geld bei der niederländischen Bank ING könnte Sie etwas kosten
Wenn Verbraucher Geld bei Banken haben, erwarten sie, dass ihnen ein Zinssatz gezahlt wird – es gibt einen Grund, warum die Leute ihr Geld nicht unter einer Matratze in einem Safe in ihrem Haus aufbewahren. Dieser finanzielle Trend ändert sich jedoch, da es Banken gibt, die Verbrauchern und Unternehmen die Aufbewahrung von Geld in Rechnung stellen, was vor zehn oder zwanzig Jahren noch nie dagewesen war.

Diese Tendenz, Geld teuer zu halten, könnte den Wert von Bitcoin, anderen Kryptowährungen und blockchain-basierten Finanzdienstleistungen belegen, die bestimmte Verhaltensweisen desaktivieren.

ING zwingt vermögende Bitcoin Revolution Kunden zu negativen Zinssätzen

Seit der Großen Rezession von 2008 haben die Zentralbanken begonnen, im Vergleich zu ihren traditionellen Bitcoin Revolution Praktiken irrational zu handeln. Diese Bitcoin Revolution Institute haben begonnen, durch quantitative Lockerungsmaßnahmen (oder „groß angelegte Ankäufe von Vermögenswerten“) und durch Senkung der Zinssätze reichlich Geld in die Bitcoin Revolution Wirtschaft zu pumpen, und zwar auf dem niedrigsten Stand, den sie anscheinend jemals hatten.

In einigen Ländern beträgt der Zinssatz effektiv 0 Prozent, in anderen Ländern ist er ein negativer Betrag, was bedeutet, dass bestimmte Kreditgeber den Kreditnehmer bezahlen.

Dies ist in den Niederlanden der Fall, wo der offizielle langfristige Zinssatz laut Daten von YCharts -0,14 Prozent beträgt .

Darauf mussten sich die Banken natürlich einstellen. ING, eine der größten niederländischen Banken, gab Ende Januar bekannt, dass sie für vermögende Kunden mit mehr als 1 Million Euro auf ihrem Konto einen Zinssatz von -0,5 Prozent erheben wird. Dies gilt für Unternehmen ab dem 1. April und für Privatkunden ab dem 1. Juli. ING hat diesen Schritt auf die niedrigen Kurse der Niederlande angekündigt:

“Aufgrund anhaltend niedriger und negativer Zinsen am Markt.”

Nur 6.400 Kunden, so die Bank, werden von diesem Schritt betroffen sein. Da die Zinssätze jedoch seit Jahren sinken, könnte dies ein Vorläufer dessen sein, was für Tante-Emma-Kunden kommen könnte.

Tatsächlich hat die Bank bestätigt, dass Zinsersparnisse für Konten mit einem Saldo von bis zu 100.000 Euro umwerfende 0,01 Prozent erhalten werden – praktisch gar nichts. Zilch. Na da.

Bitcoin

Geben Sie Bitcoin, Kryptowährung und Dezentrales Finanzwesen (DeFi) ein

DeFi ist wohl der einfachste Weg, Krypto in die Welt der unverzinslichen Bankeinlagen zu schleifen.

Unten sehen Sie ein Bild von LoanScan.io , einem Dienst, der Plattformen verfolgt, die Kredite für digitale Assets auf Ethereum- basierten Plattformen und zentralisierten Plattformen anbieten . Wie aus der Tabelle hervorgeht, können Benutzer einen Zinssatz zwischen 1,5 und 24 Prozent pro Jahr (variabel) erzielen, indem sie Plattformen wie dYdX, Compound oder Dharma Stablecoins und sogar Ethereum verleihen .

Banken wenden sich Krypto zu

Das Lustige an all dem ist, dass die Banken und Finanzinstitute der Welt sich langsam Bitcoin und anderen Kryptowährungen zuwenden, einschließlich ING. Ob sie damit einverstanden sind, dass die Fiat-Zeit wegen niedriger Zinsen endet , ist jedoch nicht klar.

So gab Reuters beispielsweise bekannt, dass ING mit der Arbeit an einem Krypto-Custody-Projekt begonnen hat. Das Unternehmen hat angeblich auch andere Blockchain-bezogene Initiativen, über die jedoch kaum Einzelheiten bekannt sind.

In ähnlicher Weise hat Fidelity Investments für seine institutionellen Kunden, die über ein Vermögen von Hunderten Milliarden Dollar verfügen, einen Ausführungs- und Verwahrungsservice für Bitcoin- und Kryptowährungen eingeführt.

Banken, die sich Bitcoin und anderen Kryptowährungen zuwenden, sind ein Zeichen dafür, dass sie in dieser Branche ein großes Potenzial sehen. Es steht jedoch in gewissem Widerspruch zu der Annahme von Bitcoin, dass es sich um eine dezentrale Peer-to-Peer-Bewegung handelt.