Indiens erste Krypto-Börse Unocoin erhöht 5 Millionen Dollar

8. Oktober 2020 Aus Von admin

Indiens erste Krypto-Börse Unocoin erhöht 5 Millionen Dollar für Serie A

Die erste indische Kryptogeldbörse, Unocoin, steht kurz vor dem Abschluss ihrer Finanzierungsrunde der Serie A, die auf 5 Millionen US-Dollar ausgerichtet ist.
Die Runde wird bisher von Draper’s Draper Associates von Tim Draper geleitet, mit Beteiligung von XBTO Ventures und 2020 Ventures, erfahrenen Investoren in der Digital Asset Industrie. Die Finanzierungsrunde der Serie A erhöht die Bewertung von Unocoin auf 20 Millionen US-Dollar.

Nach der Aufhebung des Verbots des Handels mit digitalen Vermögenswerten durch Immediate Edge und die indische Zentralbank (Reserve Bank of India) wird die jüngste Mittelbeschaffung von Unocoin das weitere Wachstum des Unternehmens in Indien unterstützen, dem Unternehmen den Aufbau eines stärkeren Technologieteams ermöglichen und seine Produktinfrastruktur und -angebote verbessern. Zu den bemerkenswerten Entwicklungen, die in der Pipeline stehen, gehören die Ausweitung auf das Dezentrale Finanzwesen (DeFi) mit eigenen Protokollen und die Implementierung eines neuen KI-basierten Chatbot-Systems zur Verbesserung des Kundensupports.

Sathvik Vishwanath, CEO von Unocoin, sagte zu dieser Investition: „Wir haben in Indien einen dramatischen Anstieg der Kryptoanwendung erlebt, nachdem die Reserve Bank of India 2018 ein branchenweites Verbot aufgehoben hat. Die Wachstumsraten der Kunden sind in dem Monat, in dem das Urteil des Obersten Gerichtshofs verkündet wurde, um mehr als das 10-fache gestiegen, begleitet von einem 5-fachen Anstieg des Handelsvolumens in den folgenden Monaten. Die Finanzierung wird uns helfen, unser Geschäft weiter zu skalieren, und uns ein starkes finanzielles Standbein geben, um das Angebot unserer Plattform zu erweitern. Wir werden unsere Anstrengungen zur Verbesserung unserer Produktmerkmale und Angebote verdoppeln, was die allgemeine Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität für unsere Kunden verbessern wird“.

Tim Draper, Gründer von Draper Associates, das für seinen Erfolg durch frühe Investitionen in hoch bewertete Unternehmen wie Tesla, Skype und Twitter bekannt ist, sagte: „Wir waren erfreut, das Urteil des indischen Obersten Gerichtshofs zu hören, und wir verfolgten Unocoin, den indischen Marktführer für Bitcoin, bereits seit Jahren. Wir sind so begeistert, dass die Sterne in einer Reihe standen und wir Unocoin endlich unterstützen konnten. Jeder Inder sollte ein Bitcoin-Konto bei Unocoin haben. Es ist eine großartige Möglichkeit, Geschäfte in einer Währung zu machen, die sich im Laufe der Zeit nicht abwertet“.

Um was oder wen handelt es sich?

Unocoin wurde 2013 gegründet und betreibt Indiens größte BTC-INR-Handelsplattform, die es Benutzern in Indien ermöglicht, Bitcoin zu handeln und zu speichern. Weitere Krypto-Vermögenswerte, die an der Uncoin-Börse gehandelt werden können, sind LTC, XRP, ETH, BCH, BTG und verschiedene ERC20-Token. Als Pionier der indischen Kryptoindustrie kann sich Unocoin einer führenden Innovation im Handel mit digitalen Vermögenswerten rühmen, wie z.B. dem Bitcoin Systematic Buying Plan (SBP), der Krypto-Ausleihe, der Krypto-Verzinsung, der Bitcoin Point of Sale (POS) App und dem Bitcoin Over-The-Counter-Handel (OTC) – all dies bietet Bequemlichkeit und leichten Zugang durch Immediate Edge zu einer breiten Palette digitaler Produkte, die nahtlos und sicher gehandelt werden können.

Unocoin hat in der Vergangenheit mehr als 3 Millionen US-Dollar von einer Reihe namhafter Investoren aufgebracht, darunter die Digital Currency Group unter der Leitung von Barry Silbert, Boost.vc unter der Leitung von Adam Draper und VC Blume Ventures mit Sitz in Indien.

„Das Potenzial für eine weit verbreitete Einführung von Krypto in Indien ist enorm. Viele in Indien bleiben von traditionellen Zahlungssystemen unterversorgt, was die Attraktivität von Bitcoin als Alternativwährung erhöht. Wir sind stolz auf die Widerstandsfähigkeit und das Engagement unseres Teams inmitten der regulatorischen Veränderungen und freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Partnern – sowohl neuen als auch alten – die Zukunft des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs, der Mikrotransaktionen und der Kreditvergabe in Indien zu gestalten“, fügte Sunny Ray, Präsidentin von Unocoin, hinzu.